Gesamten Spielplan ansehen

Schauspiel mit spiel-betrieb

Ein beschauliches Kurbad soll zum Tropical Paradise umgestaltet werden. Bademeister Hannes ist gegen eine gewinnoptimierte Wellnesfabrik und bekommt prompt die Kündigung. Damit ist die Angelegenheit für ihn jedoch noch lange nicht erledigt – im Gegenteil: Hannes plant den Widerstand.

„Die Bäder denen, die baden gehen“ skandiert der Revolutionär in Badeschlappen und verbarrikadiert alle Ausgänge, während die Kurgäste – satt und doch von Schokokipferl träumend, beflissen, aber träge – am Beckenrand planschen. Doch Unwellness im Wohlfühltempel kann die Kurbadleitung nicht zulassen…

Die Welt als Thermalbad – Ferdinand Schmalz zeichnet mit seinem Stück ein treffendes Bild unserer Überflussgesellschaft, die ihr Recht auf Entspannung auch nicht aufgeben möchte, wenn den anderen das Wasser schon bis zum Hals steht. In der gewohnt bissig-komischen Inszenierung des spiel-betrieb tauschen die Protagonisten ihre sprichwörtlich weiße Weste gegen einen flauschigen Bademantel und lassen den Zuschauer eintauchen in ein unterhaltsames Szenario zwischen Wassergymnastik und Revolutionstheorien.

Textrechte: Ferdinand Schmalz „der thermale widerstand“; Aufführungsrechte: S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main u. Deutscher Theaterverlag, Weinheim.

Regie: Alexander Braun
Schauspiel: Ariadne Katsioulis, Sandra Rossbach, Ines Strohm, Julia Zaubitzer, Alexander Braun, Thomas Herrmann, Achim Vetter
Technik und Bühnenbild: Gerhard Killet, Thekla Dörler;
Kostüm: Susanne Graf
Maske: Julia Zaubitzer

(c) Gerhard Killet

Eintritt: € 13,– (erm € 10,– / € 8,–)

  • Do

    03.11.2022
    20:00 Uhr

    Ausverkauft

  • Fr

    04.11.2022
    20:00 Uhr

  • Sa

    05.11.2022
    20:00 Uhr

  • Fr

    18.11.2022
    20:00 Uhr

  • Sa

    19.11.2022
    20:00 Uhr

  • Fr

    02.12.2022
    20:00 Uhr