Autochrom – Zukunfts(t)raum im JAZZKABINETT

Datum: Saturday, 05.02.2022

Time: 2000

Autochrom

Zukunfts(t)raum im JAZZKABINETT

Eon Foto von der Band Autochrom

Bei Autochrom wechselt der spielerische Impuls unablässig zwischen den drei Protagonist*innen. Auf dem Weg zu seiner Kollektivität hat das Trio viel Klangforschung betrieben. Dabei kamen unterschiedlichste Fragen auf, deren Antworten akribisch gesucht wurden. Wie kann das Saxofon ähnlich klingen wie der gestrichene Bass? Wie kann man auf dem Becken quietschen wie auf dem Saxofon? Es ging nicht um Abgrenzung, sondern um Verschmelzung der verschiedenen Klangquellen. Musik als Prozess der Integration, genau wie bei den Farbpigmenten einer autochromen Fotografie.

Der Verschmelzungsprozess geht aber noch tiefer, und hier kommt ein weiterer philosophischer Aspekt ins Spiel. Im Jazz treffen die meisten Musikerpersönlichkeiten eine Grundentscheidung für eine abstrakte oder eine dem Leben abgelauschte Spielart. Bei Autochrom setzt sich eine intellektuelle Alltäglichkeit durch, die man in dieser Selbstverständlichkeit nur ganz selten findet. Die Songs sind höchst alltagskompatibel, ohne Abstriche an den abstrakten Momenten zu machen. Am besten einfach: Ohren auf und zuhören, welche Geschichten Autochroms Musik erzählt.

Luise Isabel Volkmann – Saxofon; Athina Kontou – Bass; Max Santner – Schlagzeug

Autochrom

Das JAZZKABINETT ist eine Veranstaltungsreihe des Kulturkabinetts.
Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Stuttgart.

Informationen zu unseren geltenden Zutritts- und Hygieneregeln finden Sie hier.

Vorstellung am 05.02.22 um 2000 Uhr

Comments are closed.

Scroll Up